Zum Inhalt springen

Brama West Kieffer VSS Garmisch Evolution

Amazon.de Price: 1.999,00 (as of 01/07/2022 06:02 PST- Details)

Kieffer VSS „Garmisch“ Evolution Sitzgröße 1 (17“) 086NM010 1 Der Sattel für springbegeisterte Freizeitreiter: Dank abnehmbarer Wadenpauschen lässt sich dieses Vielseitigkeitsmodell mit einem Handgriff zum Springsattel verwandeln. Der anatomisch tiefe Sitz und die mittlere Pauschenhöhe bieten dem Reiter dagegen vulgo im Gelände großen Komfort. Ein Sattel, der sich für Einsteiger ebenso eignet qua für das Training der Profis. Mittelhohe Kniepauschen am Kissen unter dem Sattelblatt Abnehmbare Wadenpauschen Kurze Gurtstrippen Keilkissen Stufenlose Verstellbarkeit & Optimale Spielart Innovatives Kopfeisen Hohe Elastizität & Adaptivität Sattelkissen Standard Dieses Kissen ist für Pferde mit einem gängigen und runden Rücken – außergewöhnlich für Pferde mit einem größeren Höhenunterschied zwischen Widerrist und 18. Brustwirbel – sinnvoll. Die Muskulatur des Pferdes sollte ausreichend aufgebaut sein, damit das Kissen auf seiner ganzen Fläche auf dem Pferderücken aufliegen kann ohne Brücken zu bilden oder punktuell zu belasten. Optional ist dieses Kissen mit einem vergrößerten Volumen im hinteren Abschnitt erhältlich, wodurch das Kissen dort 1,5 cm höher ist und somit mehr Potential für die Anpassungshöhe bietet Sattelbaum „Exclusive“ mit integriertem Kopfeisen Diese Weiterentwicklung im Abschnitt des Sattelbaumes erhöht sowohl die Sicherheit wie vulgo den Reitkomfort insbesondere im Abschnitt des Sitzes. Kopfeisen und Sturzfeder bilden ein jedweder hochwertigstem Stahl gelasertes Element, das im oberen Abschnitt des Sattelbaumes eingelassen bzw. versenkt wird. Dieses von Kieffer alleinig patentierte System führt die Sturzfeder näher an den Sattelbaum, so dass der Sattelkopf etwas schmäler wird und der Sitz vorn bequemer. Ein weiterer Sicherheitsaspekt dieser Bauweise ist, dass ein Ausbrechen der Sturzfeder jedweder dem Sattelbaum faktisch unmöglich ist. Durch die Führung des Kopfeisens über und nicht unterhalb des Baumes, werden untenliegende Kanten vermieden.

Brand